Service

 

Pflegeleitbild:

In unserem Pflegeheim steht der Bewohner im Mittelpunkt unseres Handelns. Anhand der Biographie und Krankengeschichte berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse und Wünsche. Wir respektieren unsere Bewohner, achten auf ihre Grundrechte und wollen ihnen ein Leben und Sterben in Würde ermöglichen. Das Wohlbefinden und Selbstwertgefühl unserer Bewohner liegt uns am Herzen. Vorhandene Fähigkeiten werden unterstützt und gefördert; verlorengegangene Fähigkeiten vom Team übernommen. Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit Angehörigen, Bezugspersonen,  Ärzten und Therapeuten. Unser Ziel ist es, dem Bewohner ein Zuhause zu schaffen, in dem er sich wohl und geborgen fühlt.

 

 

Pflegekonzept:

Wir haben uns im Senioren- und Pflegeheim die fachgerechte Pflege, soziale Betreuung und  Versorgung insbesonders älterer Menschen  zur Aufgabe gemacht. Unser Anliegen ist es, den pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause zu bieten. Die Pflege, soziale Betreuung und Versorgung folgt dem Grundsatz, an die Bedürfnisse, Fähigkeiten und den biographischen Hintergrund des Bewohners anzuknüpfen.

 

Ø      Vor der Aufnahme führen wir Erstgespräche mit den Pflegebedürftigen und nach Möglichkeit mit deren Angehörigen, um eine individuelle Versorgung und Betreuung gewährleisten zu können. Besonders wichtig ist es uns, die Eingewöhnungsphase in ein neues und zunächst ungewohntes Zuhause für den alten Menschen zu erleichtern. Bei Neuaufnahme im Heim wird eine qualifizierte Fachkraft bereitgestellt, um den neuen Bewohner zu empfangen.

 

Ø      Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel.  Die Umsetzung des Konzepts findet durch Besprechungen, Übergaben, updates durch PDL/HL sowie praktischer Begleitung auf Station, statt.

 

Ø      Nachdem die pflegerelevanten Daten erhoben sind, wird die Pflege durch eine Pflegefachkraft, orientiert an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, geplant und von den zuständigen Mitarbeitern/innen durchgeführt, regelmäßig ausgewertet und überarbeitet. Sie ermöglichen den Mitarbeitern, die Bedürfnisse und Ressourcen der Bewohner einzuschätzen.

 

Ø      Die Bewohner erfahren eine optimale Unterstützung durch effektive Kommunikation, Kooperation und  Koordination der Pflegenden. Ein weiteres Ziel ist es, den Bewohner innerhalb seiner Möglichkeiten zu aktivieren und dadurch den Gesundheitszustand zu verbessern und zu erhalten. Durch motivierende Beschäftigungstherapie werden die Bewohner aufgefordert, aktiv am Gesellschaftsleben im Heim teilzunehmen.

 

Ø      Um ein größtmögliches Maß an Unabhängigkeit für die alten Menschen zu erhalten oder wiederzuerlangen, knüpft die Pflege an die vorhandenen Fähigkeiten und Bedürfnisse des einzelnen Bewohners an. Das Einbeziehen von Pflegestandards unterstützt die Pflegeplanung und -durchführung. Die Weiterentwicklung von qualitätssichernden Maßnahmen, Qualitätsstandards  und die  Durchführung von Pflegevisiten, sowie die Bildung von Qualitätszirkeln  sollen umgesetzt werden.  

 

Ø      Die professionelle Pflege wird sichergestellt durch aktuelle Fort- und Weiterbildungen. Die Mitarbeiter werden auf der Grundlage eines Einarbeitungskonzeptes eingearbeitet. Wir legen Wert auf fachliche und persönliche Eignung, Bewohnerorientierung, Teamgeist und Eigeninitiative.  

Ø      Die Pflegehelfer/innen arbeiten unter fachlicher Aufsicht und ständiger Erreichbarkeit einer Pflegefachkraft. Die jeweiligen Aufgaben sind in Stellenbeschreibungen geregelt, die Verantwortlichkeiten in einem Organigramm.  

 

Ø      Der Dienstplan berücksichtigt eine kontinuierliche Pflege, soziale Betreuung und Versorgung der Bewohner. Durch eine ausreichende Besetzung der Schichten mit Pflegefachkräften wird eine kompetente und kontinuierliche Pflege und Versorgung gewährleistet.

 

Ø      Transparenz nach innen und außen ist unser Anliegen. Ein Beschwerdemanagement gibt den  Bewohnern und Angehörigen die Sicherheit, dass ihre Anliegen ernst genommen werden.